Gesundheitliche Vorteile ätherischer Öle

Gesundheitliche Vorteile ätherischen Ölen, ätherischer Öle

Ätherische Öle weisen eine Vielzahl positiver Eigenschaften aus: sie riechen gut, bauen Stress ab, behandeln Pilzinfektionen und helfen beim Einschlafen. Sie sind konzentrierte Extrakte aus Pflanzen. Durch ein Verfahren namens Destillation wird die “Essenz” einer Pflanze in eine verflüssigte Form gebracht, die für viele medizinische und entspannende Zwecke verwendet werden kann.

Es gibt eine grosse Auswahl an ätherischen Ölen. Einige werden wegen ihres angenehmen Dufts geschätzt. Anderen wird eine starke heilende Wirkung nachgesagt.

Gesundheitliche Vorteile ätherischer Öle

Ätherische Öle nehmen in der traditionellen und Volksmedizin auf der ganzen Welt einen wichtigen Platz ein. Die moderne Medizin unterstützt viele der alten Behauptungen über sie, darunter einige gesundheitliche Vorteile ätherischer Öle.

Stressabbau

Viele ätherische Öle werden in der Aromatherapie zur Bewältigung von Stress und Angstzuständen eingesetzt. So fanden Wissenschaftler beispielsweise heraus, dass Orangenöl eine angstmindernde Wirkung hat.

Pilzinfektionen

Erste Studien mit Teebaumöl haben vielversprechende Ergebnisse hinsichtlich der antimikrobiellen Eigenschaften erbracht, die in der traditionellen Medizin seit langem angepriesen werden. Das Öl wurde bei Pilzinfektionen, wie Candida eingesetzt.

Schlafhilfe

Der entspannende Duft von Lavendelöl verbessert die Schlafqualität. Wissenschaftler testeten diese Behauptung an älteren Erwachsenen. Sie fanden heraus, dass das Auftragen des ätherischen Öls auf Handtücher, die um das Kopfkissen gelegt wurden, die Einschlafzeit deutlich verbesserte, so dass sie morgens länger schlummern konnten.

Krankheit vorbeugen

Viele ätherische Öle haben antioxidative Eigenschaften. Antioxidantien tragen dazu bei, durch freie Radikale verursachte Zellschäden zu verhindern. Diese Schäden können zu schweren Krankheiten führen. Forscher sind daran interessiert, wie der Zusatz von ätherischen Ölen zu Lebensmitteln den Verbrauch von Antioxidantien erhöhen und die Haltbarkeit verlängern kann.

Gesundheitliche Risiken

Obwohl ätherische Öle aus der Natur stammen und seit Jahrhunderten verwendet werden, sind sie nicht ohne Risiko. Bei unsachgemässer Verwendung können sie Nebenwirkungen oder sogar Vergiftungen hervorrufen, weshalb sie gemäss den Herstellerangaben verwendet und gelagert werden müssen.

Ätherische Öle sollten von Kindern und Haustieren ferngehalten werden, da deren Körper oft nicht die gleichen Dosen vertragen kann wie der eines Erwachsenen. Außerdem sollten Schwangere vor der Verwendung von ätherischen Ölen einen Arzt konsultieren.

Mengen und Dosierung

Die empfohlenen Dosierungen für ätherische Öle sind je nach verwendeter Pflanze sehr unterschiedlich. Es ist wichtig, dass Sie sich an die Empfehlungen des Herstellers halten.

Schreiben Sie einen Kommentar