KOSTENLOSER VERSAND AB CHF 50 EINKAUFSWERT

Rezepte Argan Speiseöl BIO – Kochen mit KHATY’S Arganöl BIO

Rezepte Argan Speiseöl Bio

 

1-REZEPT: Marokkanischer Fischeintopf, perfekt für die Hitze des Sommers

Rezepte Argan Speiseöl BIO

Dieser leichte, angenehm gewürzte marokkanische Fischeintopf ist perfekt für ein sommerliches Mittag- oder Abendessen.Im Sommer essen wir gerne warm, aber es muss leicht sein und sollte nicht viel Zeit in der Küche in Anspruch nehmen. Dieser mit Kräutern und Gewürzen gewürzte Fischeintopf braucht nur ein paar Minuten Vorbereitung und eine halbe Stunde Kochzeit. Verwenden Sie Bio-Gemüse, falls vorhanden. Jedes feste, weisse Fischfilet eignet sich gut für dieses Rezept. Am besten besorgen Sie sich einen frischen Fisch aus der Region und bitten den Verkäufer, ihn für Sie zu filetieren. Der Fischeintopf ergibt eine köstliche Sauce, also servieren Sie dazu reichlich gutes Brot, wie diese Pitas. Marokkanischer Fischeintopf perfekt fur die Hitze des Sommers

Rezepte Argan Speiseöl BIO-Marokkanischer Fischeintopf perfekt fur die Hitze des Sommers
Marokkanischer Fischeintopf perfekt fur die Hitze des Sommers

 

 

 

 

 

 

Marokkanischer Fischeintopf

Für 4 Personen als Hauptgericht, 8 Personen als warme Vorspeise.

Zutaten:

  • 1 1/2 kg fester weisser Fisch
  • 1 Päckchen Koriander, oder Petersilie, wenn gewünscht
  • 2 Zwiebeln, halbiert, wenn nur mittelgross, geviertelt
  • 4 grosse Knoblauchzehen, geschält und ganz. Wenn Sie Knoblauch lieben, geben Sie mehr hinein.
  • 1 grosse Tomaten oder 2 mittelgrosse Tomaten, in dicke Scheiben geschnitten
  • 1 rote oder grüne Paprika, in dicke Scheiben geschnitten
  • 4 mittelgrosse Kartoffeln, in dicke Scheiben geschnitten
  • 4 Möhren, vertikal geviertelt
  • 1/4 Teelöffel Kurkumapulver und 1/4 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1 Esslöffel süsses oder scharfes Paprikapulver, je nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer
  • 1/3 Khaty’s Arganöl

Zubereitung:

Verwenden Sie einen breiten, flachen Topf, wenn möglich. Das ist wichtig, weil die Flüssigkeit im Topf nicht so schnell austrocknet.

Wenn Sie gefrorenen Fisch verwenden, tauen Sie ihn auf und legen Sie ihn in kaltes Wasser, das ihn bedeckt; pressen Sie eine halbe Zitrone in das Wasser.

Lassen Sie den Fisch 10 Minuten einweichen und spülen Sie ihn dann ab. Frischer Fisch braucht die Behandlung mit Zitronenwasser nicht.

Schneiden Sie den Fisch in etwa drei Finger breite Stücke. Legen Sie die Scheiben beiseite.

Legen Sie den Koriander oder die Petersilie auf den Boden des Topfes.

Legen Sie das Gemüse auf das Grünzeug und die Fischstücke auf das Gemüse.

Gemüse und Fisch mit den trockenen Gewürzen bestreuen.

Giessen Sie Khaty’s Arganöl über das Ganze. Fügen Sie weder Wasser noch andere Flüssigkeiten hinzu. Die Zutaten werden ihren Saft abgeben und eine dünne, aber reichhaltige Sauce bilden.

Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn auf eine mittlere Flamme.

Nach 20 Minuten kontrollieren, ob die Sauce nicht ausgetrocknet ist. Wenn das Gemüse durchgekocht ist und die Flüssigkeit zu einer dünnen Sauce eingekocht ist, ist das Gericht fertig: Es sollte insgesamt etwa 30 Minuten dauern.

Heiss servieren.

Guten Appetit!

 

2-REZEPT: Libanesische Linsensuppe – Arganöl Bio Ideen

Was ist an einem kühlen Tag tröstlicher als eine Tasse Suppe? Probieren Sie unsere Abwandlung eines traditionellen libanesischen Rezepts.

Wenn in den abgelegenen Gebieten des Nahen Ostens frisches Gemüse knapp ist, greifen die Menschen auf getrocknete Hülsenfrüchte zurück, die für den Winter in Keramikgefässen oder Leinensäcken aufbewahrt werden. Im Sommer geerntete Zwiebeln sorgen für die nötige Schärfe. Samneh, mit Bockshornklee gewürztes Butterschmalz, verleiht Geschmack und Konsistenz. Unsere cremige Auberginensuppe ist eine köstliche Art, die Kälte eines Winterabends zu vertreiben, aber probieren Sie auch diese Suppe aus den libanesischen Bergen. Auf Rezepte Argan Speiseöl BIO haben wir dem Grundrezept aus einem libanesischen Dorf frische Zutaten hinzugefügt und können das Olivenöl durch Samneh ersetzen. Und viele Leute geniessen einen Klecks Labneh, einen cremigen Käse auf Joghurtbasis, auf jeder Portion. Libanesische Linsensuppe

Libanesische Linsensuppe
Libanesische Linsensuppe

 

Linsen- und Gemüsesuppe

Für 8 Personen

Zutaten:

  • 3 Tassen Linsen, verlesen und abgespült
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Tasse roher, abgespülter Reis
  • 1/4 Tasse Khaty’s Arganöl
  • 1 Tasse gehackte Zwiebeln
  • 1 grosse Karotte, gehackt
  • 1 Tomate, gehackt
  • 1 kleines Bündel frischer Spinat oder 1 Tasse Tiefkühlspinat
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 8 Tassen Wasser (2 Liter)

Zubereitung:

Die Linsen mit dem Lorbeerblatt in dem Wasser kochen. Wenn sie weich sind, den Reis und das Salz hinzufügen und weitere 15 Minuten kochen.

Pürieren Sie die Linsen und den Reis, um eine dicke, glatte Suppe zu erhalten, wenn Sie möchten. Die Suppe wieder in den Topf geben.

Zwiebeln, Karotten, Tomaten und Spinat im Arganöl andünsten. Wenn das Gemüse durchgekocht ist und sich eine dünne Sauce bildet, geben Sie es in den Suppentopf.

Weitere 10 Minuten kochen lassen, damit sich die Aromen vermischen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

3-REZEPT: Syrischer Tomatensalat – Rezept Argan Speiseöl BIO für den Sommer oder zu jeder Zeit

Bei heissem Wetter braucht man viele kühle Salate. Hier ist ein einfacher und attraktiver Salat, der die Tomaten des Sommers enthält. Manchmal ist alles, was ich zum Mittagessen brauche, sechs verschiedene Salate. Ich kann meine Proteine aus einem Salat, wie unserem köstlichen Quinoa-Salat beziehen, mich an einem sättigenden Kartoffel-/Vogelbohnensalat satt essen, mit unserem Bulgur- und Obstsalat auf die süsse Seite gehen und mich sogar mit essbarem Unkraut und Gemüse der Saison austoben. Aber die wichtigste Salatzutat des Sommers sind rote, saftige Tomaten. Um ihren süss-säuerlichen Geschmack voll zur Geltung zu bringen, verleihe ich ihnen mit Kräutern und Gewürzen eine orientalische Note.

Syrischer Tomatensalat
Syrischer Tomatensalat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Syrischer Tomatensalat mit gewürztem Zitronendressing

Für 4-6 Personen

Zutaten:

  • 4-6 Tomaten
  • 1/2 kleine rote Zwiebel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel Khaty’s Argan Speiseöl Bio
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Piment
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Eine Handvoll Petersilie oder Korianderblätter, gehackt

Zubereitung:

  • Tomaten in grobe Würfel schneiden.
  • Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Vorsichtig unter die Tomatenstücke mischen.
  • Zitronensaft, Öl und Gewürze mischen und zu den Tomaten und Zwiebeln geben, dabei vorsichtig umrühren.
  • Die gehackten grünen Blätter über den Salat streuen und servieren.

 

4-REZEPT: Gegrilltes Gemüse mit nahöstlichem Akzent

Feuern Sie den Grill an und garen Sie diese aromatischen Gemüsestückchen zu köstlicher Perfektion.

Wenn es eine bevorzugte Art zu kochen gibt, dann ist es der Grill im Freien. Es gibt wirklich keine andere Möglichkeit, dieses rauchige Aroma zu erzeugen.

Zugegeben, Fleisch ist die erste Wahl beim Grillen und wird es wahrscheinlich auch immer bleiben. Aber zarte Gemüsestückchen, mariniert mit Ihren Lieblingsaromen, kommen selbst bei eingefleischten Fleischessern gut an.

Und sie sind so einfach zuzubereiten. Eine weitere vegetarische Grillvariante ist unser Tofu mit Za’atar-Geschmack: Anstatt ihn zu braten, spiessen Sie ihn in Stücke und grillen ihn. Was auch immer Sie grillen, stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Spezialitäten wie Majadra, das bäuerliche Gericht mit Reis und Linsen, dabei haben, um Ihre Mahlzeit abzurunden.

Gegrilltes Gemuse
Gegrilltes Gemuse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegrillte Gemüsespiesse

Wählen Sie eine beliebige Mischung aus Auberginen, Zucchini, Sommerkürbis, Tomaten, Paprika jeder Farbe, weissen oder roten Zwiebeln, Pilzen und Süsskartoffeln.

Kombinieren Sie:

  • 1/2 Tasse trockener Weisswein
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse Arganöl
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Esslöffel Orangenschale
  • 1 Esslöffel Zitronenschale
  • 2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel frischer, gehackter Za’atar oder Oregano, oder 2 Teelöffel getrockneter
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Esslöffel gehackte, frische Rosmarinblätter oder 1/2 Esslöffel getrocknete

Zubereitung:

Tomaten vierteln oder Kirschtomaten verwenden.  Paprika und Zwiebeln in Stücke schneiden, die sich zum Aufspiessen eignen. Wenn Sie Champignons verwenden, brauchen Sie sie nicht zu schneiden; wenn Sie grössere verwenden, halbieren Sie sie.

Wenn Sie Auberginen und/oder Zucchini verwenden, schneiden Sie sie in dicke Scheiben, legen Sie sie in ein Sieb und bedecken Sie sie mit einer leichten Salzschicht. Stellen Sie das Sieb über eine Schüssel, um den Saft aufzufangen, und lassen Sie das Gemüse eine halbe Stunde lang abtropfen. Spülen Sie es ab und legen Sie es entweder zum Trocknen zurück in das (gespülte) Sieb oder tupfen Sie es trocken.

Wenn Sie Süsskartoffeln verwenden, schneiden Sie diese in dicke Scheiben und geben Sie sie in kochendes Wasser. Zugedeckt 5 Minuten kochen. Aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Wenn Sie mit dem Schneiden fertig sind, sollten Sie etwa 8 Tassen Gemüse haben, das nicht zu dicht gepackt ist. Das gesamte Gemüse mischen und mit der Marinade übergiessen. Bedecken Sie das Gemüse und stellen Sie es für mindestens 2 Stunden bis zu einer Nacht in den Kühlschrank.

Halten Sie genügend Holzspiesse bereit. Weichen Sie sie eine halbe Stunde lang in kaltem Wasser ein, bevor Sie sie aufspiessen – so verhindern Sie, dass sie beim Garen des Gemüses verbrennen.

Stecken Sie das Gemüse auf die eingeweichten Spiesse und grillen Sie es 5-10 Minuten auf jeder Seite, bis es gar ist.

Guten Appetit!

 

5-REZEPT: Goldene Bratkartoffelspalten – Arganöl Bio Ideen

Kartoffel? Diese knusprigen, mit Olivenöl und Kräutern gewürzten Kartoffelspalten sind eine tolle Beilage für jede Mahlzeit.

Der warme Duft von in Olivenöl gerösteten Bio-Kartoffeln und scharfen Gewürzen. Viel gesünder als Pommes frites. Und das gute Gefühl, dass Slow Food in der eigenen Küche stattfindet, mit einem einfachen Rezept.

Ah…das Mittagessen sieht gut aus!

Goldene Bratkartoffelspalten
Goldene Bratkartoffelspalten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Goldene Kräuterkartoffelspalten

Für 4-6 Personen, je nach Grösse der Kartoffeln

Zutaten:

  • 3 grosse Kartoffeln, geschrubbt, aber nicht geschält
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Esslöffel Zitronenschale
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse Arganöl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer oder 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Za’atar oder Oregano
  • 1 Teelöffel getrockneter, pulverisierter Rosmarin
  • 1 Teelöffel Paprikapulver

Zubereitung:

Jede Kartoffel der Länge nach halbieren, dann jede Hälfte in 3 lange Spalten schneiden.

Geben Sie alle Gewürze, das Wasser und das Öl in eine grosse Schüssel. Gut verrühren.

Die Kartoffeln in der Kräuteröl-Wasser-Mischung schwenken.

Die Kartoffeln und die gesamte Flüssigkeit in eine Auflaufform giessen. Die Kartoffelspalten so ausrichten, dass eine Schicht entsteht.

Bei 225° C eine Stunde lang backen.

Variante: Verwenden Sie nur den Saft von 1/2 Zitrone und ersetzen Sie das Wasser durch Weisswein.

 

6-REZEPT: Mit Pinienkernen und Reis gefüllte Stubenküken

Mit Pinienkernen, Gewürzen und Reis gefüllte Stubenküken bringen Brathähnchen auf ein höheres Niveau.

Ein Stubenküken ist nichts anderes als ein Babyhähnchen, weniger als einen Monat alt und kaum grösser als eine Männerfaust. Jedes Stück ergibt eine Portion. Sie sind sehr gut gegrillt oder gefüllt und schnell gebraten. Wir servieren sie gerne mit Olivenöl übergossen, mit Gewürzen gewürzt und mit Süsskartoffelstückchen umgeben.

Mit Pinienkernen und Reis gefullte Stubenkuken 1
Mit Pinienkernen und Reis gefullte Stubenkuken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Pinienkernen und Reis gefüllte Stubenküken

2 einzelne Hähnchen, je 1 Portion

Zutaten:

  • 2 Stubenküken (Babyhühner) – oder 1 mittelgrosses Brathähnchen
  • Argannöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel zerstossene Pimentbeeren
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • 1 oder 2 Prisen Paprika, für die Farbe
  • Saft von 1 kleinen Orange
  • 1 Tasse gekochter Reis
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1/4 Tasse frische Kräuter der Saison, gehackt. Dies kann Koriander, Basilikum, Frühlingszwiebeln, Petersilie oder eine beliebige Kombination sein.
  • 1 grosse Handvoll Pinienkerne
  • 1 grosse Süsskartoffel, in Würfel geschnitten

Zubereitung:

  • Einen Löffel Kräuter beiseite stellen. In einer Schüssel den Reis, die Zwiebel, die restlichen Kräuter, die Pinienkerne, 1/2 Teelöffel Salz und Pfeffer nach Geschmack vermischen.
  • 2 Esslöffel Olivenöl in die Reismischung giessen und erneut mischen. Beiseite stellen.
  • Die Hähnchen mit Olivenöl, Piment, Zimt, Orangensaft, Paprika, Salz und Pfeffer einreiben.
  • Die Stubenküken füllen, dabei die Füllung so weit wie möglich eindrücken. Die Haut von der Brust abziehen und den beiseite gelegten Löffel mit den Kräutern zwischen Haut und Fleisch schieben.
  • Die Vögel mit den Süsskartoffelwürfeln umwickeln. Alles mit ein wenig Olivenöl beträufeln.
  • Bei 180° C 45 Minuten lang braten, dabei zweimal übergiessen. Prüfen Sie, ob das Fleisch gar ist und braten Sie es bei Bedarf weitere 15 Minuten.

Guten Appetit!

7-REZEPT: Kafta, syrische Fleischbällchen in reichhaltiger Tomatensosse

Bestimmte Gerichte gelten im Nahen Osten als Arbeitsessen für Männer. Diese Gerichte findet man in kleinen Shuk-Restaurants oder in Restaurants am Strassenrand. Arganöl Bio Ideen: die klassische Kombination aus Linsen und Reis, Majadra.

Das beliebteste Fleisch im Nahen Osten ist Lammfleisch, das meist in Form von Fleischbällchen zubereitet wird, wie z. B. das beliebte Kibbeh. Probieren Sie jetzt diese schmackhaften Fleischbällchen in einer reichhaltigen Tomatensauce, die mit Gemüse und Gewürzen angereichert ist. Einfach köstlich.

Rezepte Argan Speiseöl BIO-Kafta syrische Fleischballchen in reichhaltiger Tomatensosse
Kafta syrische Fleischballchen in reichhaltiger Tomatensosse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kafta, syrische Fleischbällchen in reichhaltiger Tomatensauce

4 Portionen

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Esslöffel Arganöl
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, gewürfelt
  • 4 grosse Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Karotte, geschält und gewürfelt
  • 1/2 Tomate, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer oder 1/2 getrocknete rote Chilischote
  • 1 Viertelliter Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener weisser Pfeffer

Zutaten für Kafta:

  • 500 Gramm – Ein Pfund Lammhackfleisch
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener weisser Pfeffer
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlene Pimentbeeren
  • 1/4 Tasse Petersilie, fein gehackt

Die Sauce:

Die Zwiebel in Arganöl anbraten, bis sie weich und goldgelb ist, etwa 4 Minuten. Den Knoblauch hinzugeben. Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. Karotte, Mehl, Tomate, Tomatenmark, Chili und Wasser hinzufügen. Gut umrühren. Die Hitze erhöhen und zum Kochen bringen.

Die Hitze auf ein Köcheln reduzieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zudecken und 30 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und durch ein Sieb streichen oder im Mixer pürieren. Die Sauce in eine grosse Pfanne geben, in die alle Fleischbällchen passen.

Die Fleischbällchen:

Lammhackfleisch, Mehl, Eigelb, Salz, Zimt, weissen Pfeffer, Muskatnuss, Piment und Petersilie miteinander verkneten. Fleischbällchen in der Grösse von grossen Eiern formen. Auf einem Backblech anrichten und ca. 8 Minuten goldbraun braten. In die Sosse in der Pfanne geben und zum Kochen bringen. Die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, abdecken und 10 Minuten lang köcheln lassen, bis es heftig blubbert. Den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten kochen.

Mit Reis, Couscous oder Bulgur servieren.

Guten Appetit!

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar